Cum servis nullum est conubium - Untersuchungen zu den eheähnlichen Verbindungen von Sklaven im westlichen Mittelmeerraum des Römischen Reiches.

Cum servis nullum est conubium - Untersuchungen zu den eheähnlichen Verbindungen von Sklaven im westlichen Mittelmeerraum des Römischen Reiches.

von: Marcel Simonis

Georg Olms Verlag AG, 2017

ISBN: 9783487422183 , 271 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 47,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Cum servis nullum est conubium - Untersuchungen zu den eheähnlichen Verbindungen von Sklaven im westlichen Mittelmeerraum des Römischen Reiches.


 

SKLAVEREI · KNECHTSCHAFT · ZWANGSARBEIT - Band 17: Cum servis nullum est conubium - Marcel Simonis

1

Impressum

4

Inhaltsverzeichnis

5

Vorwort

7

I. Einleitung

9

1. Untersuchungsgegenstand

10

2. Untersuchungszeitraum und geographischer Rahmen

13

3. Quellenlage

14

4. Forschungsstand

19

II. Terminologie

22

Andere mögliche Begriffe für eine Sklavenpartnerschaft

55

Das relative Verhältnis der Partnerschaftsbegriffe untereinander

58

III. Die Partnerschaftsstruktur römischer Sklaven

63

1. Der Status der Partner

64

Status der Partner kaiserlicher Sklaven

76

Status der Partner öffentlicher Sklaven

84

Status der Partner privater Sklaven

90

2. Die Partnerschaftsstruktur der Untersklaven

95

Die Partnerschaftsstruktur der vicarii

96

Die Partnerschaftsstruktur der vicariani

102

3. Die Tätigkeiten der Sklavenpartner

105

Verwaltungstätigkeiten

108

Schreibtätigkeiten

123

Tätigkeiten im Haushalt

125

Tätigkeiten im Kultwesen

130

Weitere Tätigkeiten

131

Der Einfluss der Tätigkeit auf das Partnerschaftsverhalten der Sklaven

133

Sklavenpartner mit Tätigkeiten im gleichen Beschäftigungsbereich

136

IV. Die Sklavenverbindungen aus Herrensicht

148

1. Die Zustimmung des Herrn

149

Die Gründe für die Zustimmung des Herrn

150

Der Herr als Teil der eheähnlichen Verbindung

159

2. Die Ablehnung des Herrn

165

Maßnahmen des Herrn gegen eine eheähnliche Sklavenverbindung

166

Das Senatusconsultum Claudianum

169

V. Die Sklavenverbindungen aus Sklavensicht

190

1. Die Aussichten auf eine Partnerschaft

191

2. Das ‚Heiratsalter‘ römischer Sklaven

200

3. Die Partnerschaftsdauer eheähnlicher Sklavenverbindungen

205

4. Die Angleichung der Sklavenverbindung an freie Partnerschaften

216

5. Einfluss der Freiheit eines der Partner auf die eheähnlichen Verbindungen

221

VI. Zusammenfassung

227

Anhang

235

Quellen- und Übersetzungsverzeichnis

237

Literaturverzeichnis

240

Quellenregister

253

1. Epigraphische Quellen

253

2. Juristische Quellen

270

3. Literarische Quellen

272

Personen- und Sachregister

276