Sklaverei in Norm und Praxis - Die frühchristlichen Kirchenordnungen.

Sklaverei in Norm und Praxis - Die frühchristlichen Kirchenordnungen.

von: Daniel Vaucher

Georg Olms Verlag AG, 2018

ISBN: 9783487422190 , 360 Seiten

Format: PDF

Kopierschutz: DRM

Windows PC,Mac OSX Apple iPad, Android Tablet PC's

Preis: 67,99 EUR

Mehr zum Inhalt

Sklaverei in Norm und Praxis - Die frühchristlichen Kirchenordnungen.


 

SKLAVEREI · KNECHTSCHAFT · ZWANGSARBEIT - Band 18: Daniel Vaucher - Sklaverei in Norm und Praxis

1

Impressum

4

Inhaltsverzeichnis

5

Vorwort

7

I. Einleitung

9

I.1 Die Sklaverei: eine Selbstverständlichkeit

9

I.2 Stand der Forschung

12

I.3 Forschungsdesiderat

19

I.4 Gegenstand der Arbeit

21

II. Die Quellen und ihr Kontext

23

II.1 Kirchenordnungen: Begriff und Kategorie in der Forschung

23

II.2 Neuer Ansatz zur Kategorisierung der Kirchenordnungen

27

II.3 Die Entwicklung der Christengemeinden in den ersten Jahrhunderten

31

II.3.1 Periodisierung und Eingrenzung

31

II.3.2 Paulusbriefe als problemorientierte Schriften

32

II.3.3 Christentum im städtischen Kontext

34

II.3.4 Fraktionierung der Gemeinden

37

II.3.5 Monarchisierung und Kanonisierung

38

II.3.6 Konstruktion von Orthodoxie und Häresie

42

II.3.7 Kirchenordnungen und Synodenwesen

45

II.4 Präsentation der Kirchenordnungen und inhaltliche Schwerpunkte

47

II.4.1 Didache

47

II.4.2 Pastoralbriefe

50

II.4.3 Apostolische Kirchenordnung

55

II.4.4 Syrische Didaskalie

58

II.4.5 Traditio Apostolica

61

II.5 Überlegungen zur Interpretation von Kirchenordnungen

65

II.5.1 Problemorientierter Zugang

65

II.5.2 Intertextualität

67

II.5.3 Norm und Utopie

69

II.5.4 Kontextualisierung

70

III. Paulus und die Sklavenfrage

73

III.1 Einleitung

73

III.2 Philemon und Onesimus

75

III.2.1 Einführung

75

III.2.2 Status des Onesimus

78

III.2.3 Sklavenflucht?

79

III.2.4 Freilassung des Onesimus?

82

III.3 Die Sklavenfrage bei Paulus: Ein Modell

85

III.3.1 K???????

85

III.3.2 Gemeinde als Körper Christi

86

III.3.3 Vision Nächstenliebe

86

III.3.4 Naherwartung der Parusie Christi

89

III.4 Zusammenfassung

90

Exkurs 1: Sklavenloser Idealzustand und die Utopiedes Epiphanes

92

IV. Subversive Tendenzen undGehorsamsforderungen

99

IV.1 Einleitung

99

IV.2 Reaktionen auf die paulinische Botschaft

100

IV.2.1 Kolosserbrief

100

IV.2.2 Epheserbrief

102

IV.2.3 Pastoralbriefe

103

IV.2.4 Erster Petrusbrief

105

IV.3 Gehorsamsforderungen in den Kirchenordnungen

108

IV.3.1 Die Zwei-Wege-Lehre

108

IV.3.2 Traditio Apostolica

109

IV.3.3 Apostolische Konstitutionen und Pseudo-Ignatius

111

IV.4 Sklavenflucht

113

IV.4.1 Die Thesen von Heinz Bellen

113

IV.4.2 Nachkonstantinische Sklavenflucht

115

IV.4.3 Klosterflucht

116

IV.5 Sklavenfreikauf in frühchristlicher Zeit

118

IV.5.1 Freikauf durch die Synagoge

118

IV.5.2 Ignatius und der Freikauf auf auf Kosten der Gemeindekasse

119

IV.5.3 Freikauf in den Kirchenordnungen

121

IV.6 Zusammenfassung

127

V. Inklusion von Sklaven

128

V.1 Einleitung

128

V.2 Der Beitritt zum Christentum

129

V.2.1 Konversion und Katechumenat

129

V.2.2 Das Katechumenat gemäss der Traditio Apostolica

132

V.2.3 Die Frage nach dem Status

134

V.2.4 Der Weg zur Taufe: Exorzismen und die Aufgabe des alten Lebens

138

V.2.5 Die Taufe als „Wiedergeburt“ und Sekundärsozialisierung

141

V.3 Die Aufnahme von Sklaven in den Klerus

147

V.3.1 Sklaven als Funktionäre

147

V.3.2 Ausschluss von Sklaven aus dem Klerus

152

V.3.3 Sklaven-Bekenner

156

V.4 Nach der Inklusion: Gleichheit?

162

V.4.1 Terminologische Probleme

162

V.4.2 Gemeinschaftsmahl und privates Bankett

163

V.4.3 Das Bankett in den Kirchenordnungen

169

V.4.4 Öffentlicher Gottesdienst

174

V.5 Zusammenfassung

177

Exkurs 2: Laktanz und christlicheGleichheitsvorstellungen

178

VI. Exklusion von Sklaven

183

VI.1 Einleitung

183

VI.2 Einheit und Reinheit der Kirche

184

VI.2.1 Die Kirche als Körper

184

VI.2.2 Busse und Busspraxis

186

VI.3 Ausschluss von (Sklaven-)Berufen

189

VI.3.1 Verbotene Berufe in der Traditio Apostolica

189

VI.3.2 Parallelen in nichtchristlicher Literatur

190

VI.3.3 Infamie im Römischen Recht

191

VI.3.4 Schwerpunkte der TA in den Berufsverboten

193

VI.3.5 Die Doppelrolle des Sklavenhändlers

199

VI.4 Ausschluss unreiner Spender

201

VI.5 Zusammenfassung

203

VII. Die Behandlung von Sklaven

205

VII.1 Die Sklavenbehandlung im paganen Diskurs

205

VII.2 Frühchristliche Forderungen zur milden Sklavenbehandlung

210

VII.2.1 Die Haustafeln

210

VII.2.2 Didache und die Zwei-Wege-Lehre

213

VII.2.3 Apostolische Konstitutionen und Ps.-Ignatius

216

VII.3 Ausschluss grausamer Sklavenbesitzer

220

VII.3.1 Syrische Didaskalie

220

VII.3.2 Apostolische Konstitutionen

225

VII.3.3 Weitere Rezeption

226

VII.4 Zusammenfassung

229

Exkurs 3: Clemens und der „souci de soi“

230

VIII. Der sexuelle Gebrauch der Sklaven

240

VIII.1 Einleitung

240

VIII.2 Paulus im jüdischen Kontext

242

VIII.2.1 Sexualmoral und Paulus’ Beurteilung der Ehe

242

VIII.2.2 Der Gebrauch der Sklaven und die Prostitution

243

VIII.2.3 Ausschluss von Prostituierten?

246

VIII.3 Die Zwei-Wege-Lehre

248

VIII.3.1 Didache

248

VIII.3.2 Apostolische Kirchenordnung

249

VIII.3.3 Nachkonstantinische Entwicklung

250

VIII.4 Traditio Apostolica

251

VIII.4.1 Ehemoral und Konkubinat

251

VIII.4.2 Konkubinat und der Entscheid des Kallist

254

VIII.4.3 Rezeption der Traditio Apostolica

258

VIII.5 Syrische Didaskalie

262

VIII.6 Nachkonstantinische Entwicklung

265

VIII.6.1 Apostolische Konstitutionen

265

VIII.6.2 Aussergewöhnliche Texte

267

VIII.7 Zusammenfassung

271

IX. Ergebnisse

273

Appendix 1: Die Überlieferung derKirchenordnungen

277

1.1 Pastoralbriefe (Past)

277

1.2 Didache und verwandte Schriften

278

1.2.1 Didache (Did)

278

1.2.2 Doctrina Apostolorum (Doctr)

282

1.2.3 Syntagma Doctrinae (SD) und Fidei Praecepta (FP)

282

1.3 Apostolische Kirchenordnung (CEA)

283

1.4 Syrische Didaskalie (Didasc)

285

1.5 Traditio Apostolica und verwandte Schriften

287

1.5.1 Traditio Apostolica (TA)

287

1.5.2 Canones Hippolyti (CanHipp)

291

1.5.3 Sententia Nicaea

292

1.5.4 Pseudo-nicaenische Kanones

292

1.5.5 Testamentum Domini (TD)

293

1.5.6 Epitome = Constitutiones per Hippolytum (Epit)

293

1.6 Sammelwerke

294

1.6.1 Apostolische Konstitutionen (CA)

294

1.6.2 Verona Palimpsest LV (53)

297

1.6.3 Aksumite Collection

297

1.6.4 Alexandrinische Sinodos (SinAlex)

297

1.6.5 Clementinische Octateuch (OctClem)

298

1.7 Kleinere Kirchenordnungen

299

1.7.1 Das kanonische Gesetz der heiligen Apostel

299

1.7.2 Sanctorum apostolorum poenae pro lapsis

300

1.7.3 Canones apostolorum Antiochenses

300

1.7.4 Statuta ecclesiae antiqua (SEA)

300

1.7.5 Canones Addaei (CanAdd) & die 30 Traditionen der Apostel

301

1.7.6 Befehle der Väter, Vorsteher und Gebieter

301

1.7.7 Canones des Clemens (Brief des Petrus)

302

1.7.8 Die Satzungen des Alten Testaments und andere Schriften

302

1.8 Verwandtes Material

303

1.8.1 Canones Ps.-Basilii (CanBasil)

303

1.8.2 Canones Ps.-Athanasii (CanAthan)

303

1.8.3 Ps.-Clementinische Literatur

303

Appendix 2: Synopse der „Berufsverbote“ in ihren verschiedenen Versionen

305

2.1 Berufsverbote in der Traditio Apostolica und Derivate

305

2.2 Berufsverbote in der Syrischen Didaskalie und Derivate

313

Abkürzungsverzeichnis

317

Literatur

319

Stellenregister

355

Namensregister

364

Sachregister

365